Personalberatung, wann und wie?


Personalberatung, wann und wie?

Eine Checkliste mit Fragen für die Auswahl eines passenden Beraters finden sie hier:

In der Regel denken Arbeitgeber dann über eine Zusammenarbeit mit einem Personalberater nach, wenn einer oder mehrere der folgenden Punkte zusammentreffen:

  • Das Angebot an arbeitssuchenden zu Verfügung stehenden Fach- und Führungskräften auf dem freien Markt ist nicht ausreichend bzw. es handelt sich um eine echte Spezialistenfunktion.
  • Die Firma ist als Arbeitgeber nicht ausreichend bekannt oder wird nicht als attraktiv war genommen (z.B. Umstrukturierungen, Standortnachteil etc.).
  • Gelegentlich mangelt es auch einfach nur an internen Ressourcen für eine aktive Kandidatenansprache.
  • Die gewünschten Kandidaten können aus personalpolitischen Gründen nicht angesprochen werden, da das Unternehmen selbst nicht in Erscheinung treten kann.

In diesen Fällen reicht eine «passive» Kandidatenansprache nicht mehr aus, um die zeitlichen internen Vorgaben für eine Stellenbesetzung zu erfüllen.
In einem zweiten Schritt werden sie überlegen, ob eine Zusammenarbeit auf Erfolgsbasis oder eine exklusive Suche sinnvoll ist.

Eine Suche auf Erfolgsbasis verspricht immer dann Erfolg, wenn das Anforderungsprofil gut mit Datenbankabfragen zu matchen ist und es sich um eine «Standard» Position handelt. Hier nutzen Sie den Pool an Kandidaten, den sich ein oder mehrere Berater aufgebaut haben. Da hierfür kein Researcher benötigt wird (also derjenige, der den Markt screent und die jeweiligen Kandidaten identifiziert) der Berater hier fast keine Zeit in die Suche und Interviews investiert um ihnen Kandidaten vorzustellen, ist dies selbstverständlich preislich günstiger.

Für eine exklusive Suche mit einem einzigen Partner werden sie sich entscheiden, wenn sie sicherstellen wollen, dass der Berater nicht nur seine Datenbank bedient, sondern auf dem Markt Kandidaten aktiv anspricht und diese persönlich (nicht nur per Telefon) kennt bzw. interviewt.

Damit ein perfektes Match Zustandekommen kann, ist es notwendig, dass der Berater jahrelange Erfahrung in ihrer Branche hat. Idealerweise hat er auch schon in ihrer Industrie gearbeitet und kennt daher nicht nur ihren Markt und weiss wo er suchen muss und was sie suchen, sondern versteht auch ihr Arbeitsumfeld. Gleichzeitig hat der Berater sich bereits im Vorfeld bemüht ihr Unternehmen kennen zu lernen. Nur wenn der Berater Unternehmenskultur, Geschäftstätigkeit, Aufbau- und Ablauforganisation kennt, findet er den perfekten Kandidaten. Nehmen Sie sich daher rechtzeitig die Zeit den passenden Personalberater für ihr Unternehmen zu finden.

Legen Sie Wert auf eine schriftliche Auftragsbestätigung. So können sie sicherstellen, dass der Berater ihre Position richtig verstanden hat. Parallel können Sie damit bei der Linie ein letztes Mal die Kriterien für die Suche bestätigen lassen und verringern das Risiko, dass es später zu Überraschungen kommt.

Eine Checkliste mit Fragen für die Auswahl eines passenden Beraters finden sie hier:

Wir hoffen, dass wir ihnen mit den zusammengestellten Informationen hilfreiche Impulse geben konnten. Über ein kurzes Feedback freut sich unser Team!

Autoren:

Claudia Gschwind

Alexandra Krahl